Turn - Club Hameln
von 1880 e.V.
<
11 / 35
>

 
04.12.2019

2.Herren – Sieg gegen Brünnighausen, Niederlage gegen Haverbeck

TC Hameln II – TSV Brünnighausen II - 9:4
TC Hameln II – SG Haverbeck II - 5:9

 
Mit einem 9:4-Sieg gegen die Zweite des TSV Brünnighausen konnte die 2.Herren den 3.Tabellenplatz verteidigen.
Aus den Doppeln ging der TC noch mit einem 1:2-Rückstand heraus. Doppel 1 mit Gerd und Olaf gewann überraschend sicher, während Ralf und Bartosz sowie Tilo und Uwe ihre Partien in vier Sätzen abgeben mussten. Sehr sicher agierte danach das obere Paarkreuz mit Gerd und Ralf, die ihre Partien sehr sicher gewannen. Unglücklich und nach großem Kampf musste dann Olaf sein Match in der Verlängerung des 5.Satzes abgeben. Mit Viersatzsiegen von Tilo, Uwe und Bartosz wurde von 3:3 auf 6:3 gestellt und eine gute Ausgangsposition für die zweite Einzelrunde geschaffen. In dieser bestätigten Gerd und Ralf ihre gute Form und sorgten für das 8:3. Auch die zweite Einzelniederlage von Olaf brachte das TC-Team nicht mehr ins Wanken. Tilo setzte mit einem 4-Satz-Sieg den Schlusspunkt zum 9:4.

Spielstenogramm

Spannung versprach das Verfolgerduell mit der SG Haverbeck II. Leider musste die „Zweite“ jedoch kurzfristig auf ihre Nr.1, Gerd, verzichten, den die Grippe „flachlegte“. Auf das Duell hatten sich beide SG-Spitzenspieler nach eigenem Bekunden schon gefreut.
So mussten alle TCer eine Position nach oben rücken, als Nr.5 sprang Helmut ein. Und auch die Doppelkarten wurden neu gemischt. Hier gelang Ralf und Olaf jedoch mit einem 4-Satz-Sieg ein starker Start. Tilo und Uwe mussten – in der schwierigen Doppel-2-Position - über eine Viersatz-Niederlage gegen das Haverbecker Spitzendoppel quittieren. Im Duell der Doppel 3 behielt das Haverbecker Duo hauchdünn gegen Bartosz und Helmut die Oberhand, so dass es 1:2 nach den Doppeln stand.
Nach großem Kampf konnte Ralf seine Erfolgsserie auch in seinem ersten Einzel fortsetzen, wohingegen Olaf gegen die Haverbecker Nr. 1 früh auf verlorenem Posten stand und auch eine deutliche Steigerung die Vier-Satz-Niederlage nicht mehr verhindern konnte. Auch das mittlere Paarkreuz mit Tilo und Uwe spielte 1:1. Tilo mit einem 4-Satz-Sieg und Uwe mit deutlicher Niederlage. Ebenso ausgeglichen das untere Paarkreuz mit einem Viersatz-Sieg durch Helmut und Dreisatz-Niederlage von Bartosz. Zwischenstand also 4:5. Mit Ralfs zweitem Einzelsieg gelang dann noch einmal der Ausgleich zum 5:5.
Niederlagen von Olaf, Tilo und Uwe ließen die Gäste dann allerdings auf 5:8 davonziehen. Eine mögliche Wende konnte Helmut leider nicht mehr einleiten, er verlor äußerst knapp im 5.Satz, was den 5:9-Endstand bedeutete.

Mit 12:6 Punkten steht jedoch nach wie vor ein sehr guter 4.Platz zu Buche.

Spielstenogramm

sponsored by