Turn - Club Hameln
von 1880 e.V.

 
21.02.2022

U16 Volleyballerinnen für die Norddeutsche Meisterschaften qualifiziert

Tolles Turnier gespielt und sehr knapp im Finale verloren. U20 Jungs vierte im Bezirk
 

U16 - weiblich


Am 20.02.2020 richtete die U16 Damen die Bezirksmeisterschaften in Hameln aus. In der Gruppenphase konnte sich der TC Hameln als Gruppen erster gegen den GFL Hannover durchzusetzen. Im ersten Spiel gegen den GFL Hannover konnten wir zwar nur einen von zwei Sätzen für uns gewinnen. Gegen das Team aus Schaumburg gewannen die Mädels aufgrund einer exzellenten Aufschlagserie von Derya Adibelli im zweitem Satz (25:1) aber so hoch, dass sie aufgrund der kleinen Punkte trotzdem noch den 1. Platz in der Gruppen Phase belegen konnten.  Nach der Gruppenphase stießen sie auf den schon bekannten Gegner von den Südbezirksmeisterschaften, VSG Düngen/Hölle/Bodenburg und konnten das Spiel klar für sich entscheiden und standen daraufhin im Finale. Im Finale mussten sie sich leider ganz knapp (25:23/ 25:23) gegen den MTV Bad Pyrmont in einem sehr spannenden Spiel geschlagen geben. Die Mädels haben ein grandioses Turnier hingelegt und haben verdient den zweiten Platz geholt.


Ergebnisse:
Gruppenphase
GfL Hannover - TC HM 1:1 / 40:45 (15:25 25:20)
TC HM - Team Schaumburg 2:0 / 50:14 (25:13 25:1)
Überkreuzspiele:
TC HM - VSG Düngen/Holle/Bodenburg 2:0 / 50:32 (25:16 25:16)
Finale:
TC HM - MTV Bad Pyrmont 0:2 / 46:50 (23:25 23:25)



U20 - männlich


Bericht U20-Bezirksmeistetschaft der männlichen Jugend in Hannover am 20.02. 2022
Relativ chancenlos waren die Jungen vom TC Hameln bei der U20-Bezirksmeisterschaft in Hannover am Sonntag, zu der sie als Regions-Dritter als Nachrücker gekommen waren.
Das lag zum einen daran, dass viele Jungs zeitgleich einen Spieltag der Herren-Bezirksliga bestritten, der schon vor diesem Nachrücken terminiert worden war.
Zum anderen spielte dort der neue und alte Bezirksmeister TK Hannover in seiner ganz eigenen Liga, besiegte z.B. selbst den Zweiten, den TSV Giesen, im ersten Satz 25:5 – demselben Ergebnis, das die TC-er in beiden Sätzen gegen den TKH einfuhren.
Gegen Giesen hätte es indes für die Hamelner fast zu einem Satzgewinn gereicht, das Spiel endete 23:25 und 16:25. Dritter wurde Grasdorf/Rethen – eine durchaus bezwingbare Mannschaft, der man aber uneingespielt im ersten Spiel des Tages ebenfalls 13:25 und 12:25 unterlag.
Alles in allem dennoch eine wertvolle Erfahrung für die jungen Spieler, und Aufgalopp für die U18-Bezirksmeisterschaft der etwas Jüngeren am kommenden Wochenende, für die sich das TC-Trainerteam deutlich mehr erhofft.

Rainer Schams
sponsored by