Turn - Club Hameln
von 1880 e.V.
Fechten

 
11.02.2018

TC Herrenflorett-Mannschaft kämpft sich in 3. Runde des Deutschlandpokals

Galavorstellung von Malte Magerkurth rettet den Sieg gegen Wolfsburg
 
„Das war echt nervenaufreibend.“, sagte Mannschaftsführer Vassili Golod, nachdem er den Siegtreffer gesetzt hat. „Ich hatte schon fast die Hoffnung aufgegeben, dass wir diesen Wettkampf noch drehen können.“ Aber von Anfang an. In der 2. Runde des Deutschlandpokals musste die Herrenflorett-Mannschaft des TC Hameln mit Vassili Golod, Malte Magerkurth, Matthis Ehlerding und Axel Klages gegen den VfL Wolfsburg antreten. Das Auftaktgefecht lief nach Maß und brachte die TC Herren in Führung. Danach konnte der beste Wolfsburger, Florian Koch, seine Mannschaft erstmals in Führung bringen und diese hielt 6 Gefechte lang an. Zeitweise betrug der Vorsprung 6 Treffer. Mit der Einwechselung von Axel im letzten Drittel gegen Matthis, der als Neuling 2 Supergefechte ablieferte, kam Ruhe in die Mannschaft. Axel konnte den Rückstand zwar nur etwas verkürzen, aber anschließend lieferte Malte eine Galavorstellung der Fechtkunst ab. Er wandelte einen 5 Treffer Rückstand in einen 5 Treffer Vorsprung, wobei er innerhalb kürzester Zeit 11 Treffer setzte. Im letzten Gefecht zeigte dann auch Vassili seine gewohnte Souveränität und sicherte den 45:37 Sieg für den TC. „Puh, das war spannender als erwartet. Man merkte Vassili und mir doch an, dass uns das regelmäßige Training fehlt. Wir brauchten etwas um unsere gewohnten Leistungen abrufen zu können. Matthis hat bei seinem Debüt voll überzeugt und 2 klasse Gefechte mit tollen Treffern abgeliefert.“, sagte Trainer Malte Magerkurth abschließend.
sponsored by