Turn - Club Hameln
von 1880 e.V.
Tischtennis

 
22.01.2020

1.Herren: Rückrundenauftakt mit zwei Siegen aus drei Spielen

MTV Lauenstein - TC Hameln 7:5
TSC Fischbeck III - TC Hameln 0:7
HSC BW Tündern / SC Börry (SG) IV - TC Hameln 2:7

 
Mit zwei Siegen aus drei Begegnungen startete die 1.Herren in die Rückrunde und belegt mit nunmehr 19:9 Punkten den dritten Platz in der 1.Kreisklasse. Dabei war insbesondere in Lauenstein mehr drin. Aufstellungssorgen prägten die erste Partie im Ostkreis. Dafür gelang dort ein Start nach Maß, indem die beiden Doppel mit Selcuk und Anne sowie Ralf und Olaf beide im Entscheidungssatz gewinnen konnten. Danach konnte allerdings lediglich Selcuk in den Einzeln punkten, alle anderen gingen leider leer aus. Insbesondere Anne und Olaf standen kurz vor jeweils einem Einzelsieg, mussten jedoch trotz Satzführungen knapp im fünften Satz die Segel streichen. Dennoch war beim 6:4-Zwischenstand vor den beiden Schlussdoppeln noch ein Punktgewinn möglich. Ralf und Olaf mussten nach vier Sätzen jedoch den Gastgebern gratulieren – der Sieg von Selcuk und Anne hatte so nur noch kosmetischen Wert.

Spielstenogramm

Der Auftritt beim noch punktlosen Tabellenschlusslicht Fischbeck war nach 70 Minuten bereits beendet. Echte Spannung kam nur in Martins Auftakteinzel auf, das zweimal in den Verlängerungssatz ging (u.a. 20:18 (!) im 4.Satz), in dem Martin den fünften Satz dann allerdings sehr klar gewinnen konnte. Nach Selcuks zweitem Viersatz-Sieg an diesem Abend war der 7:0-Endstand für den TC besiegelt. Jeweils einen Einzelpunkt steuerten auch Ralf und Olaf bei.

Spielstenogramm

Auch in der Partie bei unserem Hallennachbarn, der Spielgemeinschaft aus dem HSC BW Tündern und dem SC Börry (4.Mannschaft) war die Aufstellung bis kurz vor Spielbeginn eine Hängepartie. Nach seiner Verletzung bestritt Routinier Horst kurzfristig auch die Einzel, nachdem zunächst nur ein Doppeleinsatz ins Auge gefasst wurde. Jedoch erwies er sich nach dem 1:1-Zwischenstand aus den Doppeln als ein mitentscheidender Joker. Das obere Paarkreuz mit Selcuk und Horst konnte jeweils beide Einzel gewinnen. Im unteren Paarkreuz sprangen Olaf und Anne ein. Während Anne in ihrem Match in den entscheidenden Satzphasen stark von Netz- und Kantenpech verfolgt war, konnte Olaf etwas überraschend seine beiden Einzel sehr klar und souverän gewinnen. Somit stand am Ende ein souveräner 7:2-Erfolg für den TC zu Buche.

Spielstenogramm
Abteilungsleiter:
Uwe Oetken
Tel.: 05154/2387
sponsored by