Turn - Club Hameln
von 1880 e.V.
Taekwondo

Über Taekwondo


Taekwondo als Kampfkunst existiert unter dem Namen erst seit Mitte des 20. Jahrhunderts, die Wurzeln reichen jedoch weit in die ostasiatische Vergangenheit zurück. In 50 Jahren wurde eine politisch geprägte Entwicklung vollzogen, an deren vorläufigem Ende die World Taekwondo Federation und die Aufnahme in das olypische Programm steht .

Das Training besteht aus unterschiedlichen Disziplinen die alle Hand in Hand greifen und jedem einzelnen Sportler Raum zur individuellen Schwerpunktsetzung lassen. Charakteristisch ist die hohe Anzahl an Fußtechniken die vor allem im Wettkampf, der nach Vollkontaktregeln ausgetragen wird, zum Tragen kommen. Schnelle Technikabfolgen und Positionswechsel sowie Fußtechniken aus allen erdenklichen Winkeln bestimmen das Kampfgeschehen. Dafür bedarf es aber einer intensiven Ausbildung bei der auch der Selbstverteidigung und dem Perfektionieren einzelner Technikabfolgen viel Zeit gewidmet wird.
Taekwondo profitiert von einer wissenschaftlich fundierten und lückenlosen Lernkurve die den Beginner selbst auf die komplexesten Inhalte hinarbeiten lässt. Zu Anfang gilt es einfache Stellungswechsel zusätzlich zu ersten Hand- und Fußtechniken zu koordinieren, im Folgenden wird das Gelernte dann auch auf unbewegliche Ziele angewendet. Fortgeschrittene sind bald in der Lage anspruchsvolle Technikkombinationen auch auf bewegte Ziele sowie im Übungskampf präzise einzusetzen. Weitere angestrebte Fähigkeiten sind diverse Sprungtechniken, taktisches Verhalten und die Anwendung der taekwondospezifischen Prizipien auf die speziellen Anforderungen der Selbstverteidigung. Nebenbei entwickeln sich die benötigten körperlichen Attribute wie Kraft, Ausdauer und Flexibilität. Stimmen alle diese Faktoren gibt es die Möglichkeit sein Können mit anderen im sportlichen Zweikampf zu messen. Einen Spitzenathleten zeichnen dabei die optimale Abstimmung aller Trainingsinhalte aufeinander, bei entsprechendem Trainingsvolumen aus.

Die Kunst ist geprägt vom schwierigen Spagat zwischen der Bewahrung alter Traditionen und der Realisierung neuer, innovativer Ideen. Dies führte nicht selten zu Spannungen, ist jedoch allgemein sehr positv. Ständiger Wandel und Anpassung begünstigen eine immer besser werdende physische wie auch psychische Ausbildung. Der Sportler, anfangs noch an den relativ starren Trainingsplan der vom Trainer verfolgt wird gebunden, lernt bald seine ganz persönliche Erfolgsstrategie zu entwickeln um für sich das optimale Taekwondo zu kreieren.

+++Latest News+++



Taekwondo Park Pokal mehr

Gürtelprüfung im TC-Hameln mehr

Fünf neue Niedersachsenmeister für den TC mehr

Überzeugende Leistung der Formenmannschaft in Gehrden mehr

TKD Sportler erfolgreich in Sachsen-Anhalt mehr

Gemeinsames Taekwondo-Wochenende am Finkenborn mehr

2.TC-Taekwondo-Vereinsmeisterschaft mehr

Acht Meister auf einen Streich mehr






taekwondo@tc-hameln.de
sponsored by